Mit dem Studienprogramm Christian Development Studies bietet die Akademie für christliche Führungskräfte eine berufsbegleitende Studien- und Weiterbildungsmöglichkeit für Aufgaben in Entwicklungsprojekten, Hilfsorganisationen, Missionswerken und interkultureller Arbeit.

Das Studienprogramm legt Wert auf

  • interdisziplinäre und interkulturelle Perspektiven
  • Verbindung von aktuellen Entwicklungsansätzen und Entwicklungspraxis
  • Reflektion auf Grundlage christlicher Werte und theologischer Ansätze



Reisernte in Asien

Aufbau des M.A.-Studienprogramms

1. Schritt: Akademisches Aufbauprogramm

(60 ECTS-Credits)


Studentin
12 Module (48 Credits) und Praxiserfahrung (12 Credits)
davon min. 5 Präsenzmodule und 7 Online-Module.
Modul-Übersicht (pdf)
Mehr Infos zu den Modulen

Dauer: min. 24 Monate
Abschluss: GBFE-Diplom

Zur Weiterbildung ohne akademischen Abschluss können die Module auch einzeln belegt werden.
2. Schritt: Masterarbeit an der University of South Africa

(60 ECTS-Credits)


Uni-Absolventin
Dauer: in der Regel 2 Jahre
Abschluss: Master of Arts in Development Studies

Erstes Jahr: Vorbereitung der Masterarbeit (Research Proposal)
Zweites Jahr: Masterarbeit (90-150 Seiten in englischer Sprache)

Betreuung durch Dozierende der Akademie für christliche Führungskräfte
Zugangsvoraussetzungen


Das Studienprogramm richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen, die in einem nachvollziehbaren Zusammenhang mit den Handlungsfeldern der Entwicklungszusammenarbeit und interkulturellen Arbeit stehen. Dazu gehören ein breites Spektrum an Disziplinen, wie

  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Erziehungswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Medizin
  • Theologie u.a.

Ein Bachelor-Abschluss (oder Bachelor-Äquivalent) und relevante internationale oder interkulturelle Erfahrung wird vorausgesetzt.

Zur Weiterbildung können die Module auch von Personen belegt werden, die keinen akademischen Abschluss haben, aber über ausreichende Berufserfahrungen im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit verfügen.

Zur Klärung der Zugangsvoraussetzungen wenden Sie sich bitte an den Studienleiter:
Kontakt aufnehmen
Arbeitsaufwand


Ein ECTS-Credit entspricht einer Studienleistung von ca. 25 Stunden. Der Workload für ein Online-Modul mit 5 Credits setzt sich in der Regel folgendermaßen zusammen:

  • Literaturstudium ca. 35 Stunden (vor und während der Online-Phase)
  • Online-Mitarbeit ca. 40 Stunden (über 6 Wochen)
  • Schriftliche Hausarbeit ca. 50 Stunden (nach der Online-Phase)
Studiengebühren


Die Studiengebühren betragen 108 € je Credit. Eine Ausnahme ist das Praxismodul, für das nur 50% dieser Gebühren berechnet werden. Im Modul Persönlichkeitsentwicklung fallen zusätzlich Gebühren für Einzelcoaching an.

Für Präsenzmodule können zusätzliche Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung anfallen.
Die jährliche Registrierungsgebühr beträgt 80 Euro.

Die Studiengebühren an der Unisa liegen zurzeit bei
Research Proposal: 1.400 €
Masterarbeit: 2.650 €

Für Mitarbeitenden von NGOs kann die Weiterbildung unter Umständen finanziell gefördert werden. Zur Klärung wenden Sie sich an den Studienleiter.




Studenten klatschen sich ab

Bewerben und Anmelden

Der Einstieg in das Akademische Aufbauprogramm (AAP) ist jeweils im September und Februar möglich. Um eine geordnete Bearbeitung zu ermöglichen, bitten wir um Eingang der Bewerbungen jeweils bis Anfang August, bzw. Anfang Januar.

Ein Bewerbungsformular für das akademische Aufbauprogramm mit Hinweisen zu den benötigten Unterlagen finden Sie hier:
Bewerbungsformular

Zur Anmeldung für die Teilnahme an Modulen, sowohl zur Weiterbildung, als auch für Studierende des AAP nutzen Sie bitte das nachfolgende Online-Formular.


Person sitzt auf Buchstapel